Shop Shop
News
Zahlungsarten
Artikel
News-Ticker:

Hundefriseur gesucht ---- Ab sofort senken wir Freitags die Preise !! Ab 15 Uhr auf Frostfleisch 15 % Rabatt

Rohfütterung und mehr

Wir beraten Sie sehr gern!

Magensäure: Der Schlüssel zur GUTEN GESUNDHEIT

Warum ist ein saurer Magen so wichtig für die Verdauung?

Fleisch Proteine stimulieren die Magensäure durch auslösen der Produktion von Salzsäure (Säure produzierende Zellen im Magen)

Kohlehydrate (Kartoffeln, Nudel) hemmen die Magensäure!

Eine komplexe Kaskade erfolgt wenn der Hund oder die Katze Nahrung aufnimmt!

Die rohe Nahrungsaufnahme hält die Magensäure bei einem sehr niedrigen ph-Wert, etwa 1-2, ein niedriger ph-Wert bedeutet hoher Säuregehalt

Dieser niedrige ph-Wert im Magen ist wichtig, weil

  • Verdauungsenzyme funktionieren bestens in einem sauren Umfeld

  • die Säure im Magen sterilisieren Krankheitserreger wie Pilze oder Bakterien

Füttert man kommerzielle Tiernahrung (Trockenfutter oder Dosennahrung)erhöht sich der ph-Wert im Magen auf 4-5 (ein hoher ph- Wert bedeutet niedrige Magensäure)

Trifft dies bei ihrem Haustier zu, kann Hund oder Katze sich nicht mehr gegen Bakterien und Pilzen wehren.

Der saure Speisebrei( Nahrung mit Magensaft vermischt) verlässt den Magen zur nächsten Stufe, der Verdauung im Dünndarm. Die Säure fördert den Fluss der Galle und den Fluss der Pankreasenzyme dies wird notwendig wenn der ph – Wert nicht bei 1-2 steht.

 

Was bedeutet dies für Hund und Katze

  • Eine Ernährung reich an Kohlenhydraten hemmt die Magensäure

  • Eine Ernährung mit rohe fleischige Knochen erfordert eine stark saueren Magen


Wenn Hunde und Katzen eine Kombination ( roh und kommerzielle Nahrung) zu geführt bekommen, erleben Sie einige Probleme!

  • Ihr Magen muss kämpfen um alles verdauen zu können

  • kommerzielle Nahrung führt zu Verstopfung, rohe fleischige Knochen die danach gegeben werden, können wenn diese zu lange im Magen sind zu Erbrechen führen

  • oder noch schlimmer es kann zu einer Magen-Darm Störung kommen,

  • rohe Ernährung hält den ph Wert niedrig, um Krankheitserreger sterilisieren zu können

  • kommerzielle Tiernahrung verbleibt im Magen-Darm Trakt bis zu 14 Tage

  • die Magensäure ist die erste Verteidigungsline - Hunde und Katzen mit reduzierter Säure sind anfällig für Krankheiten( Durchfall, Erbrechen ungesunder Darmflora bis hin zur Allergie